SUCHEN:

bis

Hann. Münden

Erlebnisregion im Weserbergland

Wo Werra sich und Fulda küssen… – Bekannt als Fachwerk- und Drei-Flüsse-Stadt, liegt Hann. Münden im äußersten Süden von Niedersachsen unmittelbar an der Grenze zu Nordhessen.

 

In der historischen Altstadt stehen – teils abseits des Trubels in romantischen Gassen – über 700 gut erhaltene Fachwerkbauten mit liebevoll restaurierten Türen und Verzierungen. Besonders sehenswert ist auch das Rathaus mit seiner Schmuckfassade und dem Glockenspiel.

In der lebhaften Fußgängerzone laden zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants zum Verweilen ein.

 

Vielseitige Freizeitangebote und ein gut ausgbautes Rad- und Wanderwegenetz bieten Ausflüglern und Urlaubern weitere Möglichkeiten für Sport, Spaß und Erholung.

 

Highlights

 

Historisches Rathaus

 

Weserstein

 

Tillyschanze

 

Das EXPO-Projekt Wasserspuren

… hat im Jahr 2000 das für Hann. Münden schon immer bedeutsame Element Wasser in künstlerischer Form in die Innenstadt gebracht. Drei zentrale Plätze wurden komplett umgestaltet und machen seither das Wasser für jederman auf neue Art und Weise erlebbar.

Die Wasserspuren sind auch ein Teil des Wasserlehrpfades, der zu zahlreichen historischen Bauwerken und Anlagen wie Schlagden, Wehren und Schleusen führt.

Stichwort-Suche von A-Z

»WEITERE FREIZEITANGEBOTE

 

Ausflugsziele
  • Dransfeld
  • Göttingen

 

Benachbarte Orte
  • Adelsleben
  • Bühren
  • Fuldatal
  • Kassel
  • Niemetal
  • Reinhardshagen
  • Rosdorf
  • Scheden
  • Staufenberg
  • Witzenhausen